Berufskolleg Bocholt-West | Schwanenstraße 19 - 21 | 46399 Bocholt | Telefon 02871 27600-0 | Telefax 02871 27600-12
 

Partnerschaft mit der New Taipei Municipal Sang-Chung Commercial and Industrial Vocational High School (Taiwan)

   

Im Herbst 2012 erhielt das Berufskolleg Bocholt-West erstmalig Besuch aus Taiwan. Etwa 20 Schulleiter und Vertreter des Bildungsministeriums von Taipei City besichtigten die Berufsschule an der Schwanenstraße. Ulrich Kirchner, Schulleiter des Berufskollegs, führte seine Gäste in die PC-Werkstatt der Informatikabteilung. Die Besucher lernten außerdem die Textilwerkstatt und die Abteilung Mechatronik kennen. Am Abend empfing die Stadtverwaltung die Delegation aus Taiwan. Ziel ihres Besuches ist es, das duale Ausbildungssystem in Deutschland besser kennenzulernen. In Taiwan soll ein ähnliches Bildungssystem aufgebaut werden, um die Ausbildung der Schüler zu verbessern und die Leistungsfähigkeit der Schulen im internationalen Wettbewerb zu steigern. Während ihres mehrtätigen Besuches im Kreis Borken schlossen die Gäste aus Taiwan mit Vertretern der Berufskollegs in Bocholt, Borken und Ahaus, die sie ebenfalls besuchten, ein gemeinsames Abkommen über einen internationalen Bildungsaustausch ab.

Aus diesem Besuch entwickelte sich ein intensiver Kontakt zwischen dem Schulen in New Taipeh City und den drei Berufskollegs Berufskolleg Bocholt-West, Berufskolleg Borken und Berufskolleg für Technik in Ahaus.
Die drei deutschen Berufskollegs erhielten im Sommer 2013 eine Einladung nach Taiwan, mit der Zielsetzung dort das duale System vorzustellen.


Im Rahmen einer großen international besetzten Bildungskonferenz wurde die Partnerschaft zwischen der New Taipei Miunicipal Sang-Chung Commercial und Industrial Vocational High School und dem Berufskolleg Bocholt-West feierlich besiegelt.
Schulleiter Ulrich Kirchner hielt sich in der Zeit vom 14. bis zum 20. Oktober 2013 als Mitglied einer Delegation des Kreises Borken in Taiwan auf. Zur Abordnung gehörten weiterhin Herr Rolf Lührmann (Delegationsleiter), Herr Josef Brinkhaus (Leiter Berufskolleg Borken), Herr Alfred Kruft (stellv. Leiter Berufskolleg Ahaus), Herr Christoph Bruns (Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Borken) sowie Herr Prof. Dr. Volker Rittner (Deutsche Sporthochschule Köln) mit seinem Mitarbeiter Herrn Richard Förg. Die Delegation hatte eine Einladung des "New Taipeh City Government-Education Department" erhalten. Mit diesem Besuch erwiderten die Delegationsmitglieder den Aufenthalt einer taiwanesischen Delegation im Kreis Borken im Herbst 2012. Im Zentrum des Aufenthalts stand die ganztägige Bildungskonferenz in der "National Tam-Shui Commercial Industrial Vocational Senior High School", bei der vor einem großen Plenum von taiwanischen Bildungsverantwortlichen im Wesentlichen das deutsche Duale System der Berufsausbildung vorgestellt und diskutiert wurde.

Im Ergebnis zeigten sich ein lebhaftes Interesse der taiwanischen Seite an diesem Modell sowie die Bereitschaft, dieses Modell auch hinsichtlich seiner Eignung für die Berufsausbildung in Taiwan zu prüfen.

Während des Aufenthalts wurden alle beteiligten taiwanischen Partnerschulen und auch Industrieunternehmen besucht. Dabei ergab sich ein ausgesprochen positives Bild von der Arbeit an diesen Schulen, so dass sich daraus vielfältige Anregungen für eine Kooperation mit den deutschen Berufskollegs entwickelten. Für die Ausgestaltung der konkreten Partnerschaft gibt es schon erste Ideen. Es wird daran gedacht, Schülerinnen und Schüler aus beiden Ländern über die modernen Medien zu vernetzten. Dabei sollen gemeinsame Projektaufträge ebenso eine Rolle spielen wie das "persönliche" Kennenlernen der beteiligten Klassen. Als Kommunikationssprache wurde Englisch festgelegt.

Vielleicht kommt im nächsten Herbst wiederum eine taiwanesische Delegation in den Kreis Borken. Dann könnten die bis dahin gewachsenen Internetbeziehungen durch persönliche Begegnungen bereichert werden.

Die Schulen versuchen nun bis zur nächsten konkreten Begegnung die Kommunikation zwischen den Schülern durch Bearbeitung von gemeinsamen Projektaufgaben und entsprechender Kommunikation über moderne Medien wie Skype weiter voran zu treiben.

Bilder:

Bildimpressionen aus dem Partnerberufskolleg: Municipal Sang-Chung Commercial and Industrial Vocational High School